Samstag, 6. Oktober 2012

Mandelkuchen mit Puddingfüllung und Pininienkernen

Momentan habe ich so eine Phase, in der ich am liebsten Samstag-Vormittags backe - heute war ich auch bereits um 9.00 Uhr an der Rührschüssel :D. Es gab einen

Mandelkuchen mit Puddingfüllung und Pinienkernen


Zutaten
für den Teig
150 g Butter
230 g Mehl
1 Ei
75 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
40 g Zucker

für den Belag
1 Päckchen Mandelpudding (+ Milch und Zucker nach Packungsanleitung)
2 Eigelb
50 g Pininekerne

Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und etwas abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Zutaten für den Teig verkneten. 1/4 des Teiges abnehmen. Den Rest in einer gefetteten Springform (26 cm Durchmesser) gleichmässig verteilen. Dabei einen 2 - 3 cm hohen Rand formen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Eigelbe verquirlen und unter den Pudding ziehen, anschließend die Masse auf dem Kuchenboden verteilen.
Den zurückbehaltenen Teig ausrollen und in ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Diese ringsherum entlang des Randes legen. Die freie Fläche in der Mitte mit den Pininenkernen bestreuen.

Den Kuchen bei 200 Grad für ca. 45 Minuten backen. Wenn die Pinienkerne die gewünschte Bräune haben mit Alufolie abdecken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen