Samstag, 25. Februar 2012

Maccaroni-Auberginenauflauf



Zur Zeit esse ich wahnsinnig gerne Auberginen <3.
Heute gab es diesen (nicht gerade kalorienarmene :D Auflauf).

Zutaten (für 2 Personen)
180 g kurze Maccaroni
2 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten, stückig
Sahne
Rotwein
geriebener Emmentaler
1 mittelgroße Aubergine
2 große Tomaten
2 Mozzarella
Kräuter
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Nudeln bißfest vorkochen. 
Für die Tomatensoße das Tomatenmark in einem Topf anbraten. Mit einem Schluck Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Die Dosentomaten dazugeben, dann die Dose zur Hälfte mit Wasser füllen und unterrühren. Alles auf kleiner Flamme köcheln lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, getrocknetes Oregano und Basilikum mitkochen. Kurz vor Ende der Kochzeit einen Schluck Sahne dazugeben.

In der Zwischenzeit die Aubergine in dünne Scheiben schneiden, salzen und pfeffern und von beiden Seiten leicht braun anbraten. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. 
Tomaten und Mozzarella ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. 

Die vorgekochten Nudeln in eine Auflaufform geben und mit ca. 3/4 der Soße vermischen. Mit geriebenem Emmentaler bestreuen. Die Auberginenscheiben darüber legen und mit der restlichen Tomatensoße bedecken. Zum Schluss Tomate und Mozzarella einschichten und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und 15 Minuten bei 190 Grad backen. Dann die Folie entfernen und nochmals 15 bis 20 Minuten gratinieren, bis der Käse die gewünschte Bräune hat. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen