Montag, 20. Februar 2012

Spaghetti mit Fenchel-Grapefruit-Soße



Mögt Ihr Zitrusfrüchte? Ich mag die komplette Palette von Zitronen, über Mandarinen bis zu Orangen & Co. Sie schmecken mir nicht nur pur, sondern man kann auch ganz wunderbar damit kochen. 
Heute gab es Fenchel-Grapefruit-Soße, die eine leicht bittere Note hat.

Zutaten (für 2 Personen)
2 Fenchel
2 Grapefruit
Gemüsebrühe (Instant)
2 EL Schmand
Weißwein
Gewürze

Die Spaghetti in Salzwasser kochen. 

In der Zwischenzeit den Fenchel putzen, den Strunk entfernen und in schmale Streifen schneiden. In Gemüsebrühe bis zum gewünschten Härtegrad kochen. Die Grapefruit filetieren, dabei den Saft auffangen. 
Den Fenchel mit einer Schöpfkelle aus der Brühe nehmen, eine Tasse Brühe aufheben. Fenchel gemeinsam mit der filetiereten Grapefruit und dem aufgefangenen Saft kurz anbraten. Mit einem Schluck Weißwein ablöschen, die Brühe dazu geben. Aufkochen lassen und würzen. Ich habe dazu Salz, Pfeffer und ein Gewürz von Rossmann verwendet, dass sich Risotto Gewürz nennt. Das hat eine leicht zitronige Note (durch Zitronengras) und passt gut zu dieser Soße. Zum Schluss den Schmand unterrühren und heiß werden lassen. 

Die Nudeln abgießen und mit der Soße vermischen.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja echt mal ein spannendes Rezept. Ich stelle mir diese leicht bittere Note von Fenchel und Grapefruit sehr lecker vor! Werde ich mir mal merken, vielen Dank für das Rezept :)

    AntwortenLöschen