Freitag, 28. September 2012

Kürbisbrot

Ich habe zum ersten Mal ein Brot selber gebacken. Ein Kürbisbrot.

  
Das Rezept ist im Grunde von Alnatura, ich schreibe es trotzdem nochmal auf, da ich mehr Wasser verwendet habe und hier die Salzmenge reduziere (im Originalrezept sind 2 TL angegeben, was mir einen Tick zu salzig ist). Außerdem habe ich noch einen zusätlichen Schritt eingefügt :D

Zutaten
ca. 900 g Hokkaido Kürbis
18 g Trockenhefe
450 g Dinkelmehl
50 g Maismehl
1,5 TL Meersalz
3 TL Kürbiskernöl (ich habe Sesamöl verwendet)
50 g Kürbiskerne

Den Kürbis waschen, entkernen, würfeln und mit 150 ml Wasser ca. 10 Minuten weich dünsten. Anschließend pürieren. Die Hefe unter den Kürbis mischen und ca. 10 Minuten gehen lassen. 
In der Zwischenzeit die anderen Zutaten vermengen. Dann die Kürbis-Hefe Mischung unterkneten bis nichts mehr an den Fingern klebt (wieder ca. 10 Minuten, die magische Zeit in diesem Rezept, hihi).
Zum Schluss 40 g Kürbiskerne unterkneten. Den Teig 40 Minuten gehen lassen. Anschließend nochmal kurz durchkneten und einen Brotlaib formen. Mit einem Messer strahlenförmig einritzen, mit Wasser pepinseln und mit den restlichen Kürbiskernen bestreuen. Das Brot nochmals für 15 Minuten gehen lassen. 

Anschließend für 10 Minuten bei 180 Grad backen, dann die Hitze auf 160 Grad reduzieren und weitere 30 bis 40 Minuten backen, bis das Brot beim klopfen hohl klingt. 

Dieses Kürbisbrot schmeckt wirklich sehr lecker, vorallem mit Camenbert. Oder einfach so mit Butter. 

Nun bin ich auf den Brotbackgeschmack gekommen. Kennt Ihr vielleicht ein schönes Rezept für ein Nussbrot? Hier gab es mal bei einem Bäcker eins, dass nannte sich Müslibrot, dass war mit Nüssen und Rosinen, sehr lecker, leider haben sie es nicht mehr. So etwas in der Art würde ich sehr gerne mal selber backen. 



Kommentare:

  1. Hallo Dani,
    schöner Blog, und das Brot sieht auch sehr gut aus!
    Bzgl. Nussbrot habe ich vielleicht was für Dich - Du kannst Dir aussuchen, was du hineinmischst und es geht sehr einfach. http://skinnycupcake.net/lieblings-vollkornbrot/ Dann einfach statt 150g Körner eine Nussmischung Deiner Wahl nehmen. Wird bestimmt lecker!
    Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das klingt ja gut. Danke für den Link! :-)

      Löschen